Bolivien

Geplant ist diesmal eine Tour durch de bolivianischen Dschungel + die üblichen Touristenattraktionen, da uns Carmen, die noch nie in Südamerika war, nach Bolivien begleitete.


Dept. Santa Cruz inkl. Dschungeltour (5 Tage)


Danach ging es zu fünft mit dem Bus weiter nach...


Cochabamba


Edwins Schwester Marisol und Schwager Rodolfo begleiteten uns auf unseren Touren bis nach Oruro.

Potosí brachte uns an unsere physischen und emotionalen Grenzen.


Weiter ging es nach Uyuni, den Salar konnte man nicht auslassen:


Zur Erholung besuchten wir Jaime in Oruro und liessen uns verwöhnen.


Noch fehlte die letzte Station, auf die Carmen sehr neugierig war - La Paz. Claudia empfing uns mit offenen Armen und Carmen erhielt das Dachzimmer von Mara, meiner Patentochter (die leider in Deutschland war), da man dort nachts den wohl schönsten Ausblick der Welt hat.


Lito nahm uns mit auf die Teleféricos, um die Stadt mal von oben zu sehen. So fuhren wir mit zwei Linien von ganz im Süden bis zum El Alto.

Ein kleiner Abstecher ins Valle de la luna (ich hätte es fast vergessen) durfte natrülich nicht fehlen. Leider hatte niemand Lust mizukommen, also fuhr ich allein mit Carmen, bez. Carolina fuhr uns hin und holte uns auch wieder ab - Topservice.


Einer der schönsten Ausflüge dieser Reise führte uns an den Lago Titicaca. Eigentlich ist es ganz schön, mal wieder alle Touristenspots abzuklappern und nicht etwa dem Familienschlauch zu entgehen, sondern diesen gleich (zumindest teilweise) mitzunehmen:


Leider ging auch dieser Tag zu schnell vorbei... Ein letztes Selfie von Melanie zur Erinnerung: