Baby Bonnets für Neugborenen-Shootings

Ich habe die vielen Babymützchen nie gezählt, aber zumindest nun einmal fotografiert (wenigstens die meisten von ihnen). Ca. 80% davon hat meine Mutter in wochenlanger Arbeit gehäkelt. Jedes davon hat ein eigenes Muster, eine andere Grösse, aber viele lassen sich anpassen und eignen sich für Neugeborene, aber auch für grössere Babys.


Da fällt die Entscheidung jedes Mal schwer. Morgen habe ich ein Neugeborenenshooting in Grüntönen, es kommen folgende Mützchen zum Einsatz: auf dem Foto mit den grünen Mützchen das oben links und das oben rechts. Da es sich um ein kleines Mädchen handelt, auch Haarbänder. Apropos Haarbänder: die sollte ich auch mal sortieren und zählen. Jetzt ist es aber schon spät - wie üblich irgendwann mitten in der Nacht... - Energielevel gleich null!


Kann man aber überhaupt genügend "Baby Bonnets" besitzen? Sie sind ja ach so süss..., aber leider sind meine Platzverhältnisse mehr als begrenzt. Denn wenn es doch nur die Mützchen wären! Aber es kommt ja noch eine Kiste mit Tierkleidchen, eine Schachtel Haarbänder, Engelsflügel, Mini-Flipflops und eine Kiste mit Zubehör wie Tierchen, Blümchen usw. Man füllt so locker einen ganzen Schrank! Nicht zu vergessen die ganzen Wraps (Bindetücher) in allen Farben, um die Babys einzuwickeln, welche auch Platz benötigen. Ich sehe schon, lange reicht das Zimmer nicht mehr, ich werde unseren Jüngsten ausquartieren müssen. Der hat aber überhaupt noch nicht vor auszuziehen - ganz im Gegenteil: mit seinen neusten Plänen bleibt er uns noch laaaaange erhalten.


So, nun aber ins Bett, ich muss für die kleine Lulu morgen ausgeruht sein. Das wird ein ganz besonderes Shooting!