Andalusien

Vor vielen Jahren verbrachten wir mit dem damals fünfjährigen Dominik und der dreijährigen Noelia einmal drei Wochen in Andalusien, die uns ausnehmend gut gefallen haben. Wir sprachen immmer davon, gerne nochmals nach Andalusien zu fliegen, in Algarrobo zu essen, die Alhambra zu besuchen, etc.... einfach, dieselbe Reise nochmals zu machen.


Zehn Jahre später bot sich uns die Gelegenheit und wir flogen nach Málaga - leider wurden wir enttäuscht: zuviel hat sich in einem Jahrzehnt zu Ungunsten der Natur, der Freundlichkeit der Menschen, etc. gewandelt.....


Was unverändert schön ist und auch jederzeit einen Besuch oder gar eine Fotoreise wert, ist die Alhambra in Granada:

Das Strandfeeling war abseits der Touristenzentren noch in Ordnung, speziell in Andalusien ist der schwarze Sand in einigen Buchten etwas Besonderes:

Die Kinder hatten Spass am Strand, was die Hauptsache war:

Selbstverständlich besuchten wir auch wieder Edwins ehemaligen Mitarbeiter Paco, der eine eigene Finca in Algarrobo hat - die Kinder halfen fleissig bei der Ernte mit und wir wurden mit Gemüse versorgt, so dass einen weiteren Einkauf für die Ferien überflüssig wurde: